Das ist ja ganz einfach, werden die meisten denken, wenn sie hören, dass es darum geht, ein ganz banales Hühnerei zu fotografieren. Aber in der Praxis wird sich herausstellen, dass dieses Ei ihnen alle Kenntnisse und Fähigkeiten abverlangt, die sie bereits haben. Das Ei kann freigestellt werden, es muss aus dem perfekten Winkel mit der perfekten Beleuchtung fotografiert werden und es kann in schwarz-weiss aufgenommen werden. Das Ei ist ein perfektes Motiv, das in seiner Schlichtheit als Anschauungsmaterial für eine Lektion eines Fotokurses dienen könnte. Vielleicht bringt dieses Ei Sie ja auf Ideen und Sie fühlen sich angespornt, dieses Motiv rundum fotografisch zu ergründen. Sollten Sie damit nicht weiterkommen und auch wenn es Ihnen gelingt, dann könnte ein Fotokurs Zürich bei Fotoschule-baur.ch letzte Klarheit in die Geheimnisse des Hühnereis bringen. Ob allerdings zuerst das Huhn oder das Ei da war, wird auch dieser Fotokurs nicht abschliessend ergründen können. Aber wie man ein Ei perfekt fotografiert, das werden Sie in diesem Kurs mit Sicherheit lernen. Vielleicht fotografieren Sie ja demnächst nicht nur ein Ei, sondern auch gleich noch das ganze Hühnervolk mit dazu. Auch das ist gar nicht so einfach, wie es im ersten Augenblick erscheint. Wenn auch die Fotografie nicht die letzten Geheimnissse des Daseins zu erforschen vermag, so kann sie sich doch der Natur und deren Motive bedienen, um tolle Fotos entstehen zu lassen. Das Beispiel mit dem Ei zeigt auf, dass das vermeintlich Einfache manchmal sehr kompliziert sein kann. Wir sind ganz gespannt, was Ihnen zum Thema Ei und Huhn so alles einfällt.